MS Europa – Von Auckland bis nach Sydney

oper sydney

Eine der wohl spektakulärsten Reiserouten der MS Europa ist die Fahrt von Auckland bis nach Sydney. In Singapur treten Sie diese Reise an und fliegen am nächsten Tag nach Auckland, wo Sie die Möglichkeit haben die Stadt und Ihre verschiedenen Gesichter bei einer Stadtrundfahrt kennenzulernen und Sie die MS Europa erwartet. Nach zwei erlebnisreichen Tagen checken Sie dann ein und machen sich auf den Weg nach Tauranga. Sandstrände und eine facettenreiche Landschaft, die von Vulkanen, Kratern und Fjorden durchwachsen ist und vieles mehr, bieten dort einmalige Ausflugsmöglichkeiten wie zum Beispiel eine Fahrt mit einem Jetboot oder einen Helikopterflug zu einer aktiven Vulkaninsel nahe Tauranga, bevor die Reise nach Napier führt, wo sich unter anderem eines der ältesten Anbaugebiete für Wein in Neuseeland, die Hawke Bay, befindet und zu Weinproben einlädt . Am nächsten Tag geht es dann weiter nach Wellington.

Bei einem Besuch im botanischen Garten können Sie dort 2.000 Rosenarten bewundern und und einen Ausflug an die Südküste unternehmen, wo Sie Seelöwenkolonien begegnen können. Weiter entlang an der Südküste Richtung Norden Neuseelands, führt die Kreuzfahrt auf der MS Europa nach Littleton, einer Insel, die den wichtigsten Hafen des Landes beherbergt. Da Littleton einst zu den ersten Anlaufstellen der Einwanderer zählte, haben diese ihre Stadt in einem neugotischen Stil errichtet, so dass sie auch die Verbindung der neuseeländischen Geschichte zu Großbritannien aufzeigt.

Kreuzfahrten MS Europa nach Sydney


Nach einer eintätigen Weiterfahrt, während dem Sie auf der MS Europa entspannen und ihre Restaurants, Lounges und Clubs erkunden können und sich dabei von der Ruhe auf See und dem einmaligen Horizont verzaubern lassen, kommen Sie dann in Stewart Island an. Diese Insel ist ein Nationalpark und beeindruckt mit seiner Küste, wo die atemberaubende Schönheit der Natur sich eröffnet und ein Stück Beständigkeit vermittelt. Nachdem die MS Europa dann einen Tag vor den Snare Islands, im Doubtful Sound und im Milford Sound kreuzt, folgen zwei weitere Tage auf See.

Dabei haben Sie die Möglichkeit einen Opernball an Bord zu besuchen und mit Ihren neuen Bekannten an Bord  Ihre Reise zu feiern. Dann geht es weiter nach Tasmanien, wo Sie in Hobart die Möglichkeit haben, die Ruinen einer ehemaligen Strafkolonie aufzusuchen und die vielen Cafés der Stadt zu erkunden.

Im Bonorong-Wildpark können Sie dann die heimischen Wildtiere wie dem tasmanischen Teufel und Kängurus begegnen. Ein Landeskundiger an Bord erzählt Ihnen dann am nächsten Tag gerne mehr über die kolonialgeschichtliche Verbindung zwischen Neuseeland, Tasmanien und Australien, während die MS Europa sich auf dem Weg nach Melbourne befindet. Pünktlich zum Rosenmontag dockt die MS Europa dann in Melbourne an, wo Sie auf einer Stadtrundfahrt mehr über die Metropole in Erfahrung bringen können und das Stadtbild auf sich wirken lassen. Ebenso können Sie die Natur erleben und mit einem Dampfzug durch die Dandedong-Wälder fahren.

Dann geht es auf nach Sydney, wo die MS Europa dann ein letztes Mal während der 20-tägigen Reise andockt. Dort können Sie sich von der sagenumwobenen Weltstadt in den Bann ziehen lassen, ihre Strände genießen, Restaurants besuchen und das berühmte Opernhaus am Hafen aus nächster Nähe betrachten, bevor es dann langsam wieder nach Hause geht. Und auch wenn Sie dort dann glücklich und ein bisschen wehmütig auf Ihre Eindrücke zurück schauen, wird der Erfahrungswert dieser Reise Sie ein ganzes Leben lang begleiten und Sie werden die Erde aus einem neuen Blickwinkel betrachten können.

© Simone80 – Fotolia.com

 

Das könnte Dich auch interessieren...